Royal Marine Hotel & Spa - Dun Laoghaire, Dublin

Eine kurze Fahrt entlang der Küste im Südosten bringt Sie nach Dun Laoghaire.

Das Royal Marine Hotel liegt direkt an der Bucht dieses Küstenorts.
Das geschichtsträchtige Hotel ist bei den Einheimischen äußerst beliebt und ein Wahrzeichen der Skyline von Dun Laoghaire.

Bereits seit 1828 stand an der Stelle, an der sich heute das Dun Laoghaire Royal Marine Hotel befindet, ein Hotel.

Es wurde ursprünglich Hayes Royal Hotel genannt und von John McCurdy entworfen. Der Architekt zeichnete auch für viele andere wichtige Gebäude und Kirchen der damaligen Zeit in Irland verantwortlich.

William Dargan, der Erbauer der Kingstown Railway (Irlands erste Zugverbindung von Dublin nach Kingstown – so wurde Dun Laoghaire unter britischer Herrschaft von 1821 bis 1921 genannt), kaufte das Royal Hotel im Jahr 1863 und baute das Royal Marine Hotel and Spa.

Das alte Hayes Royal Hotel wurde in die neue Struktur integriert, jedoch dann in den 1960ern abgerissen.

Das neu konzipierte Royal Marine Hotel in Dun Laoghaire im Süden Dublins öffnete erstmals 1865 seine Türen und ist seitdem eine Institution unter den Hotels in Dublin County.

Das Royal Marine Hotel ist als eines der edelsten 4-Sterne-Hotels in Dublin bekannt und zählte schon zahlreiche Staatsoberhäupter, Könige und Königinnen sowie Stars wie Frank Sinatra, Laurel und Hardy und Charlie Chaplin zu seinen Gästen. Königin Viktoria nahm hier ein 16-gängiges Frühstück zu sich, nachdem ihr Schiff in Dun Laoghaire angelegt hatte und sogar der irische Freiheitskämpfer und Nationalheld Michael Collins soll sich mit seiner Verlobten Kitty Kiernan im Zimmer 210 versteckt gehalten haben.

Die erste Live-Funkübertragung eines Sportereignisses erfolgte im Juli 1898 von Marconi anlässlich der Kingstown (Dun Laoghaire) Regatta von einem Dampfschiff aus an die Tageszeitung Irish Daily Express in Dublin. Am 14. August 1923 sendete Marconis Funkunternehmen die erste kommerzielle Radioübertragung aus dem Royal Marine Hotel.

Alle, die bereits einmal das Glück hatten, das Royal Marine Hotel zu besuchen, stimmen überein, dass die Restaurierung dieses herrliche, unter Denkmalschutz stehende, Gebäude noch prächtiger gemacht hat. Es ist eine eindrucksvolle Mischung aus „Alt und Neu“.

Hohe Decken, breite Korridore, aufwendig verzierte Gesimse, viktorianische Treppenaufgänge und große Schiebefenster, die das Lichte der Bucht hereinlassen – das Royal Marine Hotel ist wirklich etwas Besonderes. Jede Nische und jeder Winkel dieses viktorianischen Gebäudes strahlt Geschichte und einen ganz besonderen Charakter aus.